KJAR
/

Kinder- und Jugendarbeit Rüti

 

Wichtige Informationen


Dank der neuen Lockerungen dürfen wir unseren Betrieb (fast) im gewohnten Rahmen fortführen!

Nach wie vor verfügen wir für alle unsere Angebote über ein Schutzkonzept, das laufend an die Vorschriften angepasst wird.

Weiterhin gilt eine Maskenpflicht ab Sekundarschule und die Besucher*innenzahl ist auf max. 30 Personen beschränkt.

Trotz dieser Einschränkungen hoffen wir euch weiterhin im Jugi anzutreffen und danken für euer Verständnis und eure Mithilfe, damit der Jugibetrieb möglichst bald wieder ganz normal weitergeführt werden kann.

Wir sind darum bemüht, unsere Angebote so sicher wie möglich zu gestalten und verfügen über entsprechende Schutzkonzepte, in denen die Vorgaben und Empfehlungen des Bundes und Dachverbandes berücksichtigt werden. Diese werden konsequent umgesetzt.

Bitte bleibt zu Hause, wenn ihr euch krank fühlt oder Symptome von Covid-19 aufweist. Ausserdem erwarten wir die Einhaltung der Hygienemassnahmen und die Berücksichtigung der Abstandsregeln zu über 16-Jährigen und erwachsenen Personen.

Gerne sind wir in jederzeit Zeit für eure Anliegen da und stets per Mail, Instagram, Whats App oder telefonisch erreichbar.

Bleibt gesund und tragt sorge zu euch!

Euer Jugiteam 



Kinder- und Jugendarbeit Rüti „KJAR“ 

Die Kinder- und Jugendarbeit Rüti ist ein Arbeitsfeld des Bereiches Jugend der Gemeinde Rüti, welches dem Ressort Kultur unterstellt ist. Wir haben einen soziokulturellen, sozialarbeiterischen Auftrag, welcher sich auf das im Jahr 2010 erstellte Jugendkonzept abstützt.

Strategische Ziele sowie die Ausrichtung der Jugendarbeit werden gemeinsam mit der Jugendbeauftragten und in Absprache mit der Jugendkommission definiert und umgesetzt.

Die Angebote und Projekte der KJAR (Kinder- und Jugendarbeit) orientieren sich an den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen. Partizipation steht bei uns im Fokus, die Kinder und Jugendlichen sollen so weit wie möglich aktiv an der Gestaltung der Projekte und Angebote teilnehmen. Ziel ist es ihre Selbstständigkeit, Autonomie und soziale Verantwortung zu stärken und sie auf ihrem Weg ins Erwachsenenalter zu unterstützen.

   

Die KJAR bietet im GZ31 eine niederschwellige Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche an. Die Angebote sind grösstenteils kostenlos, eine Anmeldung ist in der Regel nicht erforderlich.



 
Karte